Schlagwort-Archive: AWO-Seniorenzentrum

WIG-Besuch auf dem Sommerfest des Ernst-Gnoß-Hauses

Wie in jedem Jahr besuchten Vertreter*innen unseres Vereins-Vorstandes das Sommerfest des Ernst-Gnoß-Hauses, Seniorenzentrum der AWO in der Metzer Straße in Derendorf. Am 5. Juli dabei waren diesmal Bärbel Weigel, Karin Widera, Wanda Friedrich und Ulrich Rosenberger. Das Ernst-Gnoß-Haus ist für die WIG bei zahlreichen Veranstaltungen übers ganze Jahr ja schon so etwas wie eine “zweite Heimat” geworden.

Wir dankten dem Leiter der Einrichtung, Herrn Herzog, für die Gastfreundschaft und überreichten eine Spende. Dank des guten Wetters konnte die Veranstaltung, wie es sich für ein Sommerfest gehört, draußen im begrünten Innenhof stattfinden und die Bewohner*innen, Gäste, die Mitarbeiter*innen und wir genossen den Sommer bei Kaffee und Kuchen, Bier und Würstchen und heiterer, live gespielter Gute-Laune- und Tanzmusik.

WIG e. V. beim Sommerfest im AWO-Seniorenzentrum am 7. Juli 2017

Auch in diesem Jahr erhielt die WiG wieder eine Einladung zum jährlichen Sommerfest des AWO-Seniorenzentrums „Ernst-Gnoß-Haus“ in der Metzer Straße. Da wir der Leitung des Hauses und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seit einigen Jahren eng verbunden sind, nahmen Marlene Utke und Wanda Friedrich die Einladung gern an. Sie brachten 150 € vom Vereinskonto mit, die sie Peter Herzog mit freundschaftlichen Grüßen als Spende für die Altenarbeit im Hause überreichten.

Foto: Danuta Duda

Zu einer Stippvisite fanden sich etwas später auch Karin Widera und Bärbel Weigel ein, so dass die unser Verein gut vertreten war. Die Verantwortlichen des Hauses hatten sich wie jedes Jahr viele Gedanken gemacht, um den Bewohnerinnen und Bewohnern und ihren Angehörigen einen abwechslungreichen Nachmittag mit einem bunten Programm zu bieten. Sowohl Herzhaftes wie Süßes stand auf dem Speiseplan und wurde auf Wunsch auch am Tisch serviert. Eine Clownin, eine Tanzanimateurin mit passender Musik brachten auch uns in Schwingung.

Nach einem kurzen Schauer gleich zu Beginn des Sommerfestes spielte auch Petrus mit und so wurde es wie immer ein gelungener Nachmittag. Ein besondere Dank gilt den vielen Mitarbeitern die dieses überhaupt erst möglich machen. Wir waren mittendrin, haben uns wohlgefühlt und die fürsorgliche Atmosphäre eines großen Teams für die Bewohnerinnen und Bewohner erlebt.