Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Globalklang – Quartetoukan – Arabo-jüdische Begegnungen

3. April 2019, 20:30

Quartetoukan ist ein ungewöhnliches musikalisches Projekt aus Israel, das Kulturen und Menschen durch Lieder und Melodien zusammenbringt. Der Untertitel „Arabo-jüdische Begegnungen“ beschreibQuartetoukan (Bild © Ronen Akerman)t nicht nur die musikalische Melange dieses Quartetts, sondern ist gleichzeitig auch ein kulturelles und politisches Anliegen, denn die vier jungen MusikerInnen wollen mit ihrer Kunst Brücken bauen – vor allem zwischen der arabischen und der jüdischen Bevölkerung Israels.

Quartetoukan nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch die multikulturelle israelische Gesellschaft von heute. Auf den Stationen dieser Reise wird der kulturelle Reichtum hörbar – eine Grundlage für respektvolles gegenseitiges Zuhören, für den Dialog und für menschliche Harmonie. Die Herkunft und der jeweilige kulturelle Hintergrund der einzelnen MusikerInnen prägen die Stücke auf besondere Art.

Drei der vier KünstlerInnen sind jüdische Israelis: Idan Toledano ist ein vielseitigerKomponist und Multi-Instrumentalist (Gitarre, Oud und Akkordeon), der in verschiedenen Gruppen in Israel und im
Ausland spielt und Film- und Theatermusik schreibt und arrangiert.
Racheli Galay ist eine international bekannte Cellistin, die als Solistin und Dirigentin arbeitet. Sie prägt den Sound von Quartetoukan mit ihrem furiosen Klezmer-Cello. Noa Vax ist Perkussionistin und hat sich auf mediterrane Instrumente spezialisiert. Benannt ist das Quartett nach der 37jährigen charismatischen Sängerin Miriam Toukan. Sie stammt aus einer christlichen arabischen Familie, die in dem Dorf I‘billin in Galiläa lebt, in der Nähe von Nazareth. Besonders gerühmt wurde sie wegen ihrer einzigartigen stimmlichen Qualität, ihrer klaren Töne und ihrer meisterlichen Fähigkeit, die in der arabischen Musik so wichtigen Vierteltöne zu singen. Schon damals schuf Miriam Toukan einen ebenso kraftvollen wie unkonventionellen Sound, indem sie Motive der arabischen Musik mit Liedern des jüdischen, israelischen oder westlichen Mainstreams kombinierte. Miriam Toukan singt bei Quartetoukan sowohl arabisch wie auch hebräisch, was im heutigen Israel äußerst ungewöhnlich und mutig ist.

Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.30 Uhr. 9 €, mit Globalklang-Card 6 €, U18 frei
Tickereservierung: 0211/3110564 oder www.jazz-schmiede.de
Bus: 723, 827, 835, 836, 893, NE7, Straßenbahn: 701, 706
Die Jazz-Schmiede ist barrierefrei.

Details

Datum:
3. April 2019
Zeit:
20:30

Veranstaltungsort

Jazzschmiede
Himmelgeister Straße 107g
Düsseldorf, 40225
Google Karte anzeigen
Webseite:
www.jazz-schmiede.de

Wohnen in Gemeinschaft – Leben auf der Ulmer Höh´e. V.